Kerkyra (Insel Korfu)

Griechenland → Griechische InselnMittelmeer

Wetter in Kerkyra (Insel Korfu) (Mo, 24.02.2020)

klarer Himmel
14
So
12:00
15
So
18:00
14
Mo
00:00
12
Mo
06:00
12
Mo
12:00
14
Mo
18:00
14
Di
00:00
14
Di
06:00
14

Kreuzfahrtsschiffe mit Reiseroute in Kerkyra (Insel Korfu)

Hier finden Sie die nächsten Reisen / Routen von Kreuzfahrtschiffen mit Datum und Uhrzeit, die Kerkyra (Insel Korfu) anlaufen oder auch ab Kerkyra (Insel Korfu) (Griechenland) starten. Momentan haben wir 913 Kreuzfahrten mit Kerkyra (Insel Korfu) im Angebot

Datum Schiff Ankunft Abfahrt Termin
Mi. 25.03.2020 Costa Victoria 08:00  17:00  zum Termin
Do. 02.04.2020 MSC Sinfonia 13:00  19:00  zum Termin
Di. 07.04.2020 Costa Mediterranea 08:00  17:00  zum Termin
Di. 14.04.2020 MSC Musica 12:00  19:00  zum Termin
Di. 31.03.2020 AIDAblu 08:00  18:00  zum Termin
Di. 07.04.2020 Costa Luminosa 09:00  14:30  zum Termin
Di. 07.04.2020 AIDAblu 12:00  20:00  zum Termin
Mo. 13.04.2020 Norwegian Jade 08:00  16:00  zum Termin
Mi. 22.04.2020 Crown Princess 07:00  16:00  zum Termin
Di. 14.04.2020 Costa Luminosa 09:00  14:30  zum Termin
Do. 16.04.2020 AIDAblu 10:30  19:30  zum Termin
Kerkyra liegt etwa auf Höhe des italienischen Stiefelabsatzes und nähert sich im Norden bis auf zwei Kilometer der albanischen Küste. Aufgrund der für griechische Verhältnisse recht üppigen Vegetation wird sie auch die grüne Insel genannt. Die Insel zwischen Griechenland und Italien bietet reiche Abwechslung zwischen einsamen Buchten, lebhaften Badeorten und alten Bergdörfern. Die Schönheit Korfus verstreckt sich unter einem Mantel smaragdgrüner Olivenhaine. Die Lage der Insel hat sie strategisch bedeutsam werden lassen, und im Laufe der Zeiten war sie von vielen Mächten besetzt: Römer, Venezianer, Franzosen und Briten haben ihre Spuren hintergelassen. Schon Homer besang das veilchenfarbige Meer. Die griechische Königsfamilie verbringt hier häufig ihren Urlaub, und auch Kaiserin Sisi ließ sich bei Gastouri ihre Sommerresidenz Achillion errichten. Im Norden Korfus konkurrieren schroffe Berge mit wilden Küstenstrichen. Im Nordwesten säumen äußerst beliebte, schöne Strände die bewaldete Landspitze bei Paliokastritsa. Südkorfu ist weniger gebirgig, aber kontrastreicher als der Norden unberührte Dörfer tüpfeln das Innere, während der quirlige Badeort Benitses und das stille Naturschutzgebiet der Korision-Lagune sich an der Ost- bzw. Westküste gegenüber liegen.

Überblick: Kerkyra
In Korfu-Stadt ist die Vergangenheit der Insel deutlich abzusehen. Für Korfu-Stadt legten die Venezianer den Grundstein, ein bisschen Paris bauten die Franzosen dazu, und die Engländer geizten hier nicht mit ihrem bombastischen Kolonialstil. Das Herz der Stadt bildet das Combiello-Viertel, das man in wenigen Minuten vom Hafen aus zu Fuß erreicht. Die Esplanade lädt zum Bummeln, britischen Kricket Gucken und Spaziergehen ein, ebenso wie die von vier- bis fünfstöckigen Häusern gesäumten Gassen, an deren Fassaden die Zeit deutlich Spuren hinterlassen hat.

Sehenswürdigkeiten:

Schloss Achilleion.
Die Treppe zum Park des Schlosses Achilleion führt in üppige, tropische Vegetation mit prächtigen Bougainvilleen und zahllosen Statuen Achilles` hinein, nach dem das Schloss benannt ist. Dieses, im 19. Jahrhundert für die Kaiserin Elisabeth von Österreich erbaut, ist weniger hübsch, enthält aber einige interessante Kunstwerke.

Märkte.

Lebensmittel. Neue Festung, tägl.

Lokale Besonderheiten.

Handwerk
Schalen aus Olivenholz.

Produkte
Olivenöl, Kumquats.

Speisen
Pastitsio (Nudeln und Fleisch geschichtet, überbacken).
Sofrito (Kalbfleisch mit Tomaten, Knoblauch und Weinessig).
Bourdetto (Fisch mit Paprikaschote und Zwiebel).
Bianco (Ganzer Fisch mit Kartoffeln und Kreutern).
Sikomaeda (Feigentorte).

Getränke
Mandolate (Likör).