Santorin

Griechenland → Griechische InselnMittelmeer Santorin, meist Santorini transkribiert, von italienisch Santa Irene) ist ein kleiner griechischer Archipel im Süden der Kykladen sowie dessen Hauptinsel, die im Griechischen zumeist Thira, nach Transkription aus dem Altgriechischen auch Thera‚ was ‚Jagd‘ oder ‚Jagdbeute‘ bedeutet) genannt wird.

Wetter in Santorin (Mo, 20.01.2020)

bewölkt mit Aufhellungen
11
So
12:00
11
So
18:00
11
Mo
00:00
11
Mo
06:00
11
Mo
12:00
11
Mo
18:00
11
Di
00:00
10
Di
06:00
10

Hafenkarte

Inselidylle mit unwiderstehlichem Charme. Steil ragt eine 300m hohe Kraterwand aus dem tiefblauen Meer empor, hoch oben am Kraterrand blitzen kleine weiße Häuser in der Sonne. Schon dieser erste Anblick der Kykladeninsel wird Sie bezaubern. Und es warten noch viele solcher wunderschönen Bilder auf Sie.

Überblick: Santorin
Im Hauptort Thira können Sie durch malerische Treppengässchen bummeln und im Archäologischen Museum kostbare Sammlungen wie die großartigen Thera-Vasen bestaunen. Zudem genießen Sie Santorins weltberühmte Aussicht über das Weiß und Türkis der Häuser, Kuppeln und Kirchen hinab auf das endlose Blau der See. Ob die Kykladenarchitektur im kleinen Ort Oia womöglich noch schöner ist, finden Sie am besten bei einem Besuch heraus.

Sehenswürdigkeiten:


Akrotíri
Akrotíri ist eine archäologische Ausgrabungsstätte im Süden der Insel. Grabungen brachten schöne Fresken und Häuser aus dem 16. Jahrhundert zum Vorschein.

Antikes Thira
Hier kann man über Ruinen einer antiken Stadt vom 9. Jahrhundert vor Christus staunen. Die Überreste von Häusern, Tempeln, einem Theater und einer frühchristlichen Basilika sind mehr als spannend anzusehen, zudem hat man von dort aus (400 Meter hoher Berg) einen grandiosen Blick in viele Richtungen.

Lokale Besonderheiten

Speisen

Galaktobureko (Grießauflauf im Strudelteig)

Souvlaki (kleine Fleischspieße mit unterschiedlichen Fleischsorten)

Stifado (Zwiebelgulasch mit Rotwein und Gewürznelken)

Getränke
Ouzo (klarer Schnaps mit Anisaroma)
Metaxa (Griechischer Weinbrand mit vielen Kräutern)