Ostsee und Baltikum

Die schönsten und kulturell wertvollsten Städte Polens, Estlands, Lettlands, Littauens und Russlands 950 Kreuzfahrten | 9 Länder | 6 Abfahrthäfen
Die Metropolen an der Ostseeküste zeugen vom Reichtum des alten Europas, den vor allem auch die Hanse vielen Städten an der Ostsee und im Baltikum beschert hat. Nach dem großen Aufbruch und Wandel Europas in den letzten Jahrzehnten erstrahlen viele der Ostsee-Metropolen nun in neuem Glanz. Freuen Sie sich bei Ihrer Kreuzfahrt auf Riga und Tallinn, Danzig und besonders auch St. Petersburg, das als „Venedig des Nordens“ gilt und eine der schönsten Metropolen der Welt ist. Angelaufen werden die Ostsee und das Baltikum u.a. von Hamburg aus, von Kiel und Bremerhaven, aber auch von Kopenhagen oder Stockholm aus. Wer einen für Deutsche ungewöhnlichen Startpunkt wählen möchte, fliegt nach Fort Lauderdale, vebringt einige Tage im sonnigen Florida und macht daraufhin eine Kreuzfahrt über Rotterdam, Kopenhagen, Oslo, Tallinn, St. Petersburg und Stockholm nach Kopenhagen. Doch auch ein Kurztrip von Kiel nach Kopenhagen bietet bei Kreuzfahrten in der Ostsee eine wunderbare Auszeit vom Alltag. Genießen Sie alle Annehmlichkeiten einer Luxuskreuzfahrt, und freuen Sie sich auf Kunst, Kultur und Shopping in der fröhlichen Metropole am Öresund.

Abfahrtshäfen in der Ostsee und Baltikum

Die Reisezielkarte zeigt mögliche Abfahrtshäfen für Ihre nächste Kreuzfahrt in der Ostsee und Baltikum. Durch Anklicken eines Hafenlabels gelangen Sie direkt in den jeweiligen Ostsee und Baltikum-Hafen. Das Kreuzfahrt-Fahrgebiet Ostsee und Baltikum umfasst aktuell 9 Länder und 6 Abfahrthäfen. Momentan haben wir 950 Kreuzfahrten in der Ostsee und Baltikum für Sie im Angebot.

Kiel

➔ Zu unseren Kiel Kreuzfahrten

Kiel bei Nacht Kiel bei Nacht

Kopenhagen

➔ Zu unseren Kopenhagen Kreuzfahrten

Kopenhagen, Dänemark Kopenhagen, Dänemark

St. Petersburg - Russlands Tor zum Westen

➔ Zu unseren St. Petersburg Kreuzfahrten

St. Petersburg, Russland St. Petersburg, Russland

Stockholm

➔ Zu unseren Stockholm Kreuzfahrten

Stockholm, Königspalast (Schweden) Stockholm, Königspalast (Schweden)

Travemünde

➔ Zu unseren Travemünde Kreuzfahrten

Travemünde, Hafeneinfahrt Travemünde, Hafeneinfahrt

Warnemünde

➔ Zu unseren Warnemünde Kreuzfahrten

AIDAluna in Warnemünde AIDAluna in Warnemünde

Kopenhagen erleben, Stockholm genießen

Wer bei einer Kreuzfahrt nur für einen Tag in Kopenhagen ist, hat einen wahrlich übervollen Besichtigungskalender. Unser Ausflugstipp: Das Louisiana, das bedeutendste Museum für Kunst in Dänemark, liegt 35 Kilometer nördlich von Kopenhagen am Öresund, und versammelt Arbeiten von Picasso über Warhol und Lichtenstein bis zu Polke und Baselitz. Ein Highlight des Museums ist der Giacometti-Saal. Für alle, die Besichtigungstouren bei einer Kreuzfahrt lieber knapp halten, gibt es in Kopenhagen den berühmten „Rundetårn“, einen kreisrunden Turm, in dem ein Spiralgang bis fast ganz nach oben auf die Aussichtsplattform führt, wo man einen Rundumblick über die Innenstadt genießen kann. Und danach geht man dann direkt zum Shoppen und Flanieren auf den berühmten Kopenhagener „Strich“, den „Ströget“, auf dem sich Boutiquen, Shops und Kneipen aneinanderreihen. Eine sehr berühmt „Kleine Meerjungfrau“ gibt es in Kopenhagen allerdings auch, und wer einfach nur Spaß haben will, findet ihn in dem berühmten Vergnügungspark Tivoli.
Stockholm, die größte Stadt Skandinaviens, ist eine Millionenmetropole, die besonders im Hochsommer, wenn die Stadt im klaren und warmen Licht des Nordens aufscheint, ihre ganze Schönheit entfaltet. Die Innenstadt liegt auf 14 Inseln, ein Drittel der Stadtfläche Stockholms ist Wasser. Und auch wenn man das nur in Südeuropa vermutet: das Leben findet in den Sommermonaten draußen statt. In den vielen Cafés und Bistros rund um den angesagten Stureplan in Stockholm sitzt man auch bei kühleren Temperatur im Frühling gern schon draußen und genießt die Sonne. Eine sehr kompakte Besichtigungstour bietet die Insel Djurgarden: Das Freilichtmuseum der Welt, Skansen, lockt mit Einblicken in das Leben in Schweden im 19. Jahrhundert, im Vasa-Museum wird das berühmte 1628 gesunkene Kriegsschiff „Vasa“ gezeigt, das man 1961 geborgen hat, eine besondere Attraktion ist auch das Wildgehege mit Bären, Elchen und Rentieren. Design, Mode, Architektur deluxe – Stockholm so viel zu bieten, dass man in der Provinz Schwedens durchaus neidvoll auf die Hauptstädter blickt. Bei Ihrer Kreuzfahrt können Sie sich in Stockholm also auch einfach für einen Tag treiben lassen und die Schönheit dieser herrlichen Stadt am Wasser genießen.

Riga und Tallinn, die Glanzpunkte im Baltikum

Kreuzfahrten zum Baltikum laufen natürlich immer auch die alte Hansestadt Riga, die größte Stadt des Baltikums und Hauptstadt Lettlands an. Die Schönheit dieser Perle des Baltikums erschließt sich ihren Besuchern besonders schnell aus großer Höhe: Mit dem Fahrstuhl gelangt man auf den Turm der Petrikirche in der Altstadt und kann einen grandiosen Panoramablick über das größte einheitliche Bauensemble des Jugendstils genießen, schließlich ist Riga die unbestrittene Hauptstadt des Jugendstils in Europa. Obwohl die Altstadt von Riga natürlich zum UNESCO Welterbe gehört, ist sie bei weitem nicht alles, was die Metropole des Baltikums zu bieten hat: Jakobsbaracke und Schwedentor, Große und Kleine Gilde, Livenplatz und Johannishof, Freiheitsdenkmal und lettische Nationaloper, zu besichtigen gibt es bei Ihrer Kreuzfahrt in Riga jede Menge. Auf den Kreuzfahrtrouten in der Ostsee liegt mit Estlands Hauptstadt Tallinn eine weiteres kulturelles und wirtschaftliches Zentrum des Ostseeraums. Zum Welterbe der UNESCO wurde 1997 auch die Altstadt von Tallinn erklärt. Die Hauptstadt Estlands liegt im Finnischen Meerbusen der Ostsee nur etwa 80 Kilometer von Helsinki entfernt. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten Tallinns gehört die sogenannten "Dicke Margarete", ein stattlicher Kanonenturm an der Stadtpforte. Das Wahrzeichen Tallinns ist der "Lange Hermann", ebenfalls ein Turm, der sich an die Domberg-Festung anschließt. Wer sich bei seiner Kreuzfahrt gerne auch mal auf einen Einkaufsbummel begibt, findet in Tallinn in der Müürivahe traditionelle Produkte wie handgestrickte Pullover oder Keramikwaren.

St. Petersburg

Sehr viele Kreuzfahrten in der Ostsee planen für St. Petersburg nicht wie üblich einen Tag für Landausflüge ein, sondern geben den Reisenden die Möglichkeit die Kultur- und Kunstmetropole an zwei Tagen zu besichtigen. Für eine Kreuzfahrt nach St. Petersburg eignet sich besonders die Zeit von Ende Mai bis Anfang Juni, wenn die Stadt von den Weißen Nächten beherrscht wird, in denen es nicht dunkel wird, dann scheinen die grandiosen Gebäudeensemble der Stadt, die Kanäle, Paläste und Parkanlagen in einem besonders märchenhaften Licht. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in St. Petersburg sind: Die Eremitage, eines der weltweit bedeutendsten Museen, das über 2,7 Millionen Ausstellungsstücke versammelt; das Newski Prospekt, die 4,5 Kilometer lange Prachtstraße von Sankt Petersburg im historischen Zentrum der Stadt; die Admiralität, ein riesiger klassizistischer Bau; der Zarenpalast, die Isaakskathedrale und der eherne Reiter, eines der Wahrzeichen St. Petersburgs; die Kasaner Kathedrale und Bluterlöser-Kirche, die Peter-und-Paul-Festung und die Smolny-Kathedrale

Highlights Ostsee und Baltikum

  • Kopenhagen und seine „Kleine Meerjungfrau“
  • Stockholm und seine 14 Inseln
  • Riga und das größte einheitliche Bauensemble des Jugendstils
  • Tallinn und seine „Dicke Margarete“
  • St. Petersburg, Newski Prospekt und die Eremitage