Nordsee

Nordsee

Malerische Orte an der dänsichen, holländischen, der englischen und irischen Küste 117 Kreuzfahrten | 3 Länder | 10 Häfen | → übergeordnetes Reiseziel: Nordeuropa | Kreuzfahrtkalender
Ein Klassiker ist die Strecke Hamburg-Southampton-Hamburg, die Route wird seit weit über 100 Jahren in der Passagierschifffahrt befahren und verbindet heute die beiden meistfrequentierten Abfahrtshäfen für Nordseekreuzfahrten. Starten können Sie Ihre Kreuzfahrt in die Nordsee natürlich auch in Rotterdam oder Bremerhaven. Auf dem Programm stehen so grandiose Sehenswürdigkeiten wie das rätselhafte Stonehenge, das vor 3100 Jahren entstand, aber auch Windsor Castle, die traumhafte Isle of Wight, die Exbury Gardens und natürlich auch London, wo man für einige Wochen im Jahr sogar durch die Prunksäle und Staatsgemächer von Buckingham Palace flanieren kann. Eine Bootstour durch das von Kanälen durchzogene Brügge, ein Stadtbummel durch das Spiegelkwartier im Grachtengürtel von Amsterdam, ein Besuch im MuMa Le Havre, dem berühmten Musée d`art André Malraux in Le Havre – entdecken Sie bei Ihrer Kreuzfahrt in der Nordsee einige der schönsten Metropolen Nordeuropas.

Kreuzfahrtkalender für Nordsee

Unser Kreuzfahrtkalender zeigt Ihnen, in welchen Monaten Kreuzfahrten in der Nordsee 2021, 2022 statt finden. Aktuell haben wir 117 Kreuzfahrten und 9 Reedereien mit Nordsee Kreuzfahrten. Die häufigsten Kreuzfahrten hat AIDA Cruises im Angebot.

2021 2022
Reederei / Monat 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 1 2 3 4 5 6
AIDA Cruises (81)
Cunard (20)
Hapag-Lloyd Kreuzfahrten (4)
MSC Cruises (4)
Phoenix Reisen (3)
Royal Caribbean International (2)
Princess Cruises (1)
Silversea Cruises (1)
TUI Cruises (1)
Kreuzfahrten im Monat hier finden keine Kreuzfahrten statt

Häfen in der Nordsee

Die Reisezielkarte zeigt 10 Häfen in der Nordsee. Durch Anklicken eines Hafen in der Hafenkarte gelangen Sie direkt in den jeweiligen Hafen. Momentan haben wir 117 Kreuzfahrten in der Nordsee für Sie im Angebot.

Niederlande Amsterdam - Stadt der Grachten

Auch wenn Amsterdam kleiner als andere Weltstädte geraten ist, steht es den Metropolen in Sachen internationalem Flair in nichts nach. Die wasserreichste Stadt Europas verzaubert durch ihre außergewöhnliche Architektur, ein reges Nachtleben und vielfältige kulturellen Möglichkeiten. Das weitverzweigte Kanalnetz, das die Stadt über malerische Brücken hinweg verbindet, hat Amsterdam den Spitznamen "Venedig des Nordens" eingebracht. Reich verzierte Kaufmannshäuser erinnern noch heute an die "Goldene Zeit" im 17. Jh., als Amsterdam zur wohlhabenden Handelsstadt aufstieg. Tausende denkmalgeschützte Bauten ziehen Kulturfreunde in ihren Bann, während in den unzähligen Clubs und Bars die Nacht zum Tage gemacht wird.

➔ Zum Hafen Amsterdam

Skyline von Amsterdam Skyline von Amsterdam

Deutschland Bremerhaven - Die Seestadt

Bremerhaven liegt ca. 60 Kilometer nördlich der Hansestadt Bremen. Als größte Stadt an der Nordseeküste Deutschlands bietet sie ideale Ausgangsbedingungen für einen abwechslungsreichen Urlaub. Die Nordsee und das Wasser sind die bestimmenden Elemente Bremerhavens, die für ein einmaliges maritimes Flair sorgen. Im Hafen versammeln sich Museumsschiffe und beeindruckende Ozeanriesen, die von Bremerhaven aus Kurs auf die große weite Welt nehmen. Viele Sehenswürdigkeiten, saubere, klare Luft, weiter Horizont und frischer Fisch versprechen eine unvergessliche Zeit im hohen Norden.

➔ Zum Hafen Bremerhaven

Hafenfest in Bremerhaven Hafenfest in Bremerhaven

Deutschland Hamburg – Weltstadt an der Elbe

Hamburg ist bekannt für ihr maritimes Flair. Die weltoffene und betriebsame Stadt ist voller Gegensätze: Die (angeblich) sündigste Meile der Welt - St. Paulis Reeperbahn - und eine bunte Alternativszene im Schanzenviertel gehören ebenso zu Hamburg, wie der gediegene Vorort Blankenese, eines der prunkvollsten Villenviertel Deutschlands.
Wegen der großen Bedeutung für den Außenhandel wird Hamburg auch Deutschlands "Tor zur Welt" genannt. Den frühen Aufstieg zur Handelsmetropole verdankt die Stadt ihrem Hafen, der im 12. Jh. im Mündungstrichter der Elbe entstand. Zusammen mit Lübeck gilt Hamburg als einer der Geburtsorte der Hanse, der einflussreichsten Wirtschaftsvereinigung des Mittelalters. Heute ist der Hamburger Hafen einer der größten Europas

➔ Zum Hafen Hamburg

Speicherstadt, Hafenstadt Speicherstadt, Hafenstadt

Niederlande Ijmuiden

Wenn die Bewohner Amsterdams ans Meer wollen, fahren sie nach Ijmuiden, an die "Mündung der Ij". Die Ij, ist ein alter Meeresarm der Zuidersee, jedoch heute von dieser abgetrennt, verbindet aber immer noch die Nordsee mit der niederländischen Hauptstadt und liegt nur wenige Kilometer westlich von Amsterdam. Hier findet sich der Stadtteil von Velsen, der allsommerlich die meisten Gäste anzieht. Grund dafür sind mit Sicherheit die wunderschönen, kilometerlangen Strände vor Ijmuiden, aber auch die Nähe zur quirligen Hauptstadt Amsterdam. Die perfekte Mischung - denn so lassen sich relaxen, Sport und ausgiebige Shoppingtouren in der näheren Umgebung hervorragend verbinden.


➔ Zum Hafen Ijmuiden

auf Velsen am Meer Holland auf Velsen am Meer Holland

Niederlande Rotterdam - Hafenstadt an der Rheinmündung

Nach Amsterdam ist Rotterdam die zweitgrößte Stadt in den Niederlanden und ein wichtiges Zentrum der Wirtschaft und des Handels. Ein geschäftiges Treiben liegt hier in der Luft, was viele Unternehmen aus dem In- und Ausland anzieht, die in Rotterdam ihre Niederlassungen eröffnen. Daneben hat die Stadt auch eine große kulturelle Bedeutung, im Jahr 2001 hat sie den Titel der Europäischen Kulturhauptstadt erhalten. Ihr Standort in der Nähe der Nordseemündung prädestiniert sie als idealen Ausgangspunkt für einen Hafen, vor den Toren der Stadt liegt der Europoort, einer der größten Häfen der Welt. Dieser reicht inzwischen nach zahlreichen Ausbauten bis in die Nordsee hinein. Die Geschichte des Ortes geht bis ins frühe Mittelalter zurück, schon damals war der Hafen entscheidend für die florierende Entwicklung zu einer einflussreichen Metropole. Nach den schweren Verwüstungen des Zweiten Weltkrieges wurde Rotterdam weitestgehend neu aufgebaut und ist seit dieser Zeit vor allem durch seine moderne Architektur in der Welt bekannt. Unzählige Hochhäuser prägen das Stadtbild und schaffen eine beachtliche Skyline, die dieser Stadt auch den Spitznamen "Manhattan an der Maas" verschafft hat.

➔ Zum Hafen Rotterdam

Aidaperla im Hafen Aidaperla im Hafen

Von Hamburg aus nach Southampton

Mit etwas Glück starten Sie bei Ihrer Nordsee-Kreuzfahrt direkt in einen traumhaften Sonnenuntergang, der die Elbe in Hamburg in ein funkelndes Lichtermeer verwandelt. Wer in Hamburg am Kreuzfahrtterminal 1 ablegt, passiert zum Auftakt die Elbphilharmonie und die HafenCity, die Landungsbrücken, St. Pauli und den berühmten Hamburger Fischmarkt, weiter geht es mit einem Panoramablick auf den Strand in Övelgönne und die Villenviertel der Elbvororte, die sich wie eine Perlenkette auf einer Strecke von über 10 Kilometern entlang der Elbe bis Blankenese aufreihen. Wenn das Timing stimmt, ist nach dem Willkomm-Höft in Wedel, wo die ein- und ausfahrenden Schiffe in Hamburg seit 1952 begrüßt und verabschiedet werden, spätestens jedoch nach Glückstadt dann Dunkelheit eingekehrt. Nach einem Tag auf See erreichen Sie bei Ihrer Kreuzfahrt schließlich Southampton – und das vielleicht sogar mit einem so prächtigen Schiff wie der Queen Mary 2. Das Ausflugs- und Besichtigungsprogramm ist sowohl in Hamburg als auch in Southampton so vielfältig und umfangreich, dass es sich immer lohnt, ein paar Tage zusätzlich zu Ihrer Kreuzfahrt mit einzuplanen. Hamburg bietet als Kunst- und Kulturmetropole mit dem Deutschen Schauspielhaus, dem Thalia Theater, Kampnagel, den vielen Privattheatern, Festivals und vor allem auch als Musical-Hauptstadt jede Menge Möglichkeiten für einen glanzvollen Auftakt oder Abschluss Ihrer Kreuzfahrt. Zu Besichtigungen laden über 50 Museen, darunter das berühmte Miniatur Wunderland in der Hamburger Speicherstadt, das mit der größten Modelleisenbahn der Welt zu einem Besuchermagneten der Hansestadt wurde. Die Passagierschifffahrt hat in Hamburg eine ebenso lange Tradition wie in Southampton, das besonders auch als Starthafen der Titantic 1912 bekannt wurde. Heute sehen Sie in Southampton einen der wichtigsten Häfen in England. Bei Ihrer Kreuzfahrt stehen Ausflüge nach London ebenso im Programm wie die idyllischen Exbury Gardens oder Stonehenge. Unser Tipp: Planen Sie Ihren Besuch in London für den Auftakt oder den Abschluss Ihrer Kreuzfahrt. Für den Tagesaufenthalt in Southampton bietet sich bei einer Kreuzfahrt besonders ein Ausflug nach Stonehenge an.

Amsterdam, Brügge und Le Havre

Bei einem Tagesbesuch in Amsterdam erleben Sie die Schönheit und kulturelle Vielfalt der niederländischen Metropole: Im Philipsflügel des berühmten Rijksmuseums sehen Sie zum Auftakt Ihres Besuchs das berühmte Gemälde „Nachtwache“ von Rembrandt und andere weltberühmte Werke holländischer Meister. Weiter geht es mit einer mehrstündigen Grachtenfahrt, bei der Sie das „Venedig des Nordens“ von seiner schönsten Seite aus entdecken können. Bummeln Sie danach durch den Vondelpark, das Spiegelkwartier im Grachtengürtel von Amsterdam oder besuchen Sie das Anne-Frank-Huis in der Prinsengracht. Von Kanälen durchzogen ist auch das in der belgischen Provinz Westflandern liegende Brügge. Bei Ihrer Kreuzfahrt in der Nordsee kommen Sie bei einem Tagesausflug vom Hafen Zeebrügge aus in die Stadt, deren mittelalterlicher Stadtkern zum UNESCO Weltkulturerbe gehört und die einst unter den Herzögen von Burgund zu einer der kulturell reichsten Städte Europas wurde. Das französische Le Havre, das ebenfalls bei Kreuzfahrten in der Nordsee angelaufen wird, ist dagegen nicht wegen seiner Altstadt berühmt, sondern wurde von der UNESCO wegen seines einzigartigen, modernen Stadtensembles zum Weltkulturerbe erklärt. Die Stadt musste nach dem Zweiten Weltkrieg nahezu vollständig wieder neu aufgebaut werden – und dem Architekten August Perret ist zusammen mit 60 weiteren Architekten eine moderne Betonarchitektur gelungen, die weltberühmt wurde. Neben Gebäuden von August Perret lohnt sich auch ein Blick auf das Kulturzentrum Maison de la Culture du Havre, das an einen abgeschnittenen Vulkankegel erinnert und deshalb auch „le volcan“ genannt wird.

Highlights bei Ihrer Kreuzfahrt in der Nordsee

  • Hamburg, sein Hafen, die Speicherstadt, HafenCity und Elbphilharmonie
  • Southampton, Stonehenge, Windsor Castle, die Isle of Wight und Exbury Gardens
  • Amsterdam, das „Venedig des Nordens“ und das Rijksmuseum
  • Brügge und seine mittelalterliche Altstadt Le Havre und „le volcan“