Westliche Karibik

Westliche Karibik

Wasserfällen, wunderschöne Sandstrände mit türkisfarbenen Wasser 2066 Kreuzfahrten | 8 Länder | 11 Häfen | → übergeordnetes Reiseziel: Karibik | Kreuzfahrtkalender
Das unbeschwerte Lebensgefühl der Karibik, weiße Sandstrände und Korallenriffe, sind bei einer Kreuzfahrt in die westliche Karibik, auf die Cayman-Inseln, die Bahamas, nach Jamaika oder Hispanola schönster Alltag. Eine der attraktivsten Kreuzfahrtregionen der Welt sind die Großen Antillen, die zu den Westindischen Inseln gehören und sich in der Karibik befinden. Eine Kreuzfahrt auf die Großen Antillen führt nach Kuba, auf die Cayman-Inseln, nach Jamaika, Pedro Cays, Navassa, Hispaniola oder Puerto Rico. Kuba gilt als die „Grande Dame der Karibik“, die Riffe und Regenwälder am 1168 Meter hohen El Toldo sind UNESCO-Weltkulturerbe, genau wie die uralte Landschaft der ersten Kaffeeplantagen im Südosten. Kenner schwören auf kubanischen Tabak, der weltweit beste heißt Vuelta Abajo. Die berühmteste Zigarre ist die Cohiba aus der Provinz Sancti Spiritus. Sogar Che Guevara hat sie geraucht.

Kreuzfahrtkalender für Westliche Karibik

Unser Kreuzfahrtkalender zeigt Ihnen, in welchen Monaten Kreuzfahrten in der Westliche Karibik 2021, 2022, 2023 statt finden. Aktuell haben wir 2066 Kreuzfahrten und 10 Reedereien mit Westliche Karibik Kreuzfahrten. Die häufigsten Kreuzfahrten hat Carnival Cruise Lines im Angebot.

2021 2022 2023
Reederei / Monat 7 8 9 10 11 12 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Carnival Cruise Lines (920)
Royal Caribbean International (570)
Norwegian Cruise Line (166)
MSC Cruises (140)
Celebrity Cruises (127)
Princess Cruises (79)
TUI Cruises (39)
AIDA Cruises (17)
Silversea Cruises (7)
Hapag-Lloyd Kreuzfahrten (1)
Kreuzfahrten im Monat hier finden keine Kreuzfahrten statt

Häfen in der Westliche Karibik

Die Reisezielkarte zeigt 11 Häfen in der Westliche Karibik. Durch Anklicken eines Hafen in der Hafenkarte gelangen Sie direkt in den jeweiligen Hafen. Momentan haben wir 2066 Kreuzfahrten in der Westliche Karibik für Sie im Angebot.

Jamaika Montego Bay - Besuchermetropole Jamaikas

1492 landete Christoph Kolumbus in der Nähe des heutigen Ortes und hatte Kontakt zur einheimischen Arawak-Bevölkerung, die heute ausgestorben ist. Nach der Machtübernahme durch die Engländer 1670, blühten sowohl Zucker- als auch Sklavenhandel auf. Die Stadt wurde 1795 und 1811 von Bränden zu großen Teilen zerstört, daher sind im Zentrum der Stadt kaum historische Bauten erhalten geblieben. Montego Bay erhielt 1980 das Stadtrecht. Die zweitgrößte Stadt Jamaikas, von den Einwohnern auch liebevoll Mo Bay genannt, befindet sich im Nordwesten der Karibikinsel und gilt als eine der bekanntesten Ferienbuchten der Welt. Die Stadt liegt an der gleichnamigen Bucht an der Mündung des Flusses Montego. Die Ortschaft teilt sich in zwei verschiedene Bezirke auf: in ein Wohngebiet und einen touristischen Teil. Die Altstadt Montego Bays liegt südlich vom Fremdenverkehrszentrum an der eigentlichen Bucht. Zentrum ist der Sam Sharpe-Square, der an den größten Sklavenaufstand in der Geschichte Jamaikas erinnert. Wenn man die Hügel der Stadt hinaufspaziert, bieten sich wunderbare Ausblicke über die Bucht. Der elf Kilometer lange Doctors Cave Beach ist der beliebteste Strand Montego Bays.

➔ Zum Hafen Montego Bay

Montego Bay, Strand auf Jamaika Montego Bay, Strand auf Jamaika